Der Hildesheimer Wohlfühlmorgen…

…fand zum 7. Mal statt.

Es gibt heißen Kaffee und belegte Brötchen, wer will, kann duschen, sich die Haare schneiden oder sich massieren lassen, sich mit Winterjacke, Schlafsack und Vielem mehr eindecken oder auch die Schuldnerberatung der Caritas wahrnehmen. Zum 7. Mal gibt es nun in Hildesheim am Mariano-Josephinum einen ganz besonderen Wohlfühlmorgen - ein Angebot für Wohnungslose und Menschen, die am Existenzminimum leben.

Kaum öffnen sich um 9.30 Uhr die Türen der Schule, sind auch schon die ersten Gäste da - ihr Hab und Gut in Taschen und Rucksäcken dabei.
Die Schülerinnen und Schüler bringen Kaffee, begleiten die Gäste zum Zahnmobil oder leisten den Frauen und Männern Gesellschaft. Die Geschichten der Gäste gehen an ihnen nicht spurlos vorbei. „Mir war es zwar noch nie unangenehm, den Obdachlosen in der Stadt zu begegnen“, sagt Maya. „Und was die Menschen schon alles erlebt haben, berührt mich sehr!“