Qualifikationsphase

Am Mariano-Josephinum gibt es ein breites und sehr individuelles Angebot bei der Fachwahl für die Qualifikationsphase, d.h. die Jahrgänge 12 und 13, und bei der Wahl der Prüfungsfächer für das Abitur.

Das liegt daran, dass an unserer Schule kein fester Leistenplan vorgegeben wird, aus dem die Schüler:innen aus einem begrenzten Fächerangebot wählen müssen, sondern die Kurse erst nach der Wahl durch die Schüler:innen nach deren Präferenzen gebildet werden. So kommen neben Kursen in allen Naturwissenschaften und vielen Fremdsprachen auch Prüfungsfachkurse z.B. in Kunst, Musik, Erdkunde und Politik-Wirtschaft auf erhöhtem und grundlegendem Niveau zustande. Darüber hinaus können Informatik als 4. oder 5. Prüfungsfach und Sport als 5. Prüfungsfach gewählt werden. Ein breites Angebot bei der Wahl der Sportkurse und im Seminarfachbereich (s.dort), den Frau Nikola-Isabel Engelke als kompetente Ansprechpartnerin betreut, rundet das Angebot ab.

Zum Ausprobieren der Fachwahl am Mariano-Josephinum, selbstverständlich den Vorgaben der Niedersächsischen Abitur- und Oberstufenverordnung entsprechend, lässt sich demnächst an dieser Stelle ein entsprechender Link aufrufen.

Ein intensives Beratungsangebot unterstützt die Schüler:innen bei der Fachwahl und auf dem Weg zum Abitur und berät sie auch in Hinblick auf Alternativen wie die Fachhochschulreife und bei Auslandsaufenthalten.

Bei der Studien- und Berufsorientierung werden die Schüler:innen durch zahlreiche Maßnahmen und Veranstaltungen unterstützt, zu denen Frau Svenja Steinert und Herr Sebastian Gennrich fundierte Auskünfte erteilen können.

Es geht uns am Mariano-Josephinum aber nicht nur um eine wissenschaftlich fundierte Vorbereitung auf Abitur, Ausbildung und Studium, sondern auch in der Qualifikationsphase weiterhin um unsere religiöse und soziale Gemeinschaft. Hier seien von den Angeboten nur die Tage religiöser Orientierung in Jahrgang 12 und die gemeinsame Studienfahrt in Jahrgang 13, die in den Jahren 2023 bis mindestens 2025 als Fahrt des gesamten Jahrgangs konzipiert ist. Durch die gemeinsame Reise an ein attraktives Ziel sollen sich die Oberstufenschüler:innen noch stärker als Gemeinschaft und nicht als Einzelkämpfer auf ihrem Weg zum Abitur verstehen.