Einladung zum nächsten Chorprojekt

Orffs „Carmina burana“ und Brahms‘ „Zigeunerlieder“

„O Fortuna“ – mit diesem bekannten Ausruf beginnt das eindrucksvolle Chorwerk „Carmina burana“ von Carl Orff (1935/36). Für jede Chorsängerin und jeden Chorsänger ist es eine wahre Freude, dieses Werk zu musizieren, da die Vielfältigkeit der Musik von schmeichelnd-sanft bis temperamentvoll-intensiv quasi die gesamte musikalische Ausdruckspalette bereithält.

Nach unserem letzten erfolgreichen Chorprojekt lade ich nun alle zu einem neuen ganz herzlich ein. Neben dem Werk von Carl Orff werden wir auch von Johannes Brahms die sogenannten „Zigeunerlieder“ für Chor einstudieren, die auch voller Energie stecken und stark rhythmusgeprägt sind. Beide Werke (zusammen etwa anderthalb Stunden) werden in zwei Konzerten im Juni 2024 mit professionellen Solisten und Instrumentalisten aufgeführt werden.

Die Proben für den Projektchor (insbesondere für Erwachsene und diejenigen Schüler, die mittwochmittags bzw. montagmittags verhindert sind) finden immer montags um 19.30 – 21.15 im Foyer am Domhof statt. Die erste Probe wird am 11.9.2023 stattfinden.

In den ersten beiden Proben werden wir mit den Liedern von Brahms beginnen. Da sicherlich einige Sängerinnen und Sänger die „Carmina burana“ bereits gesungen und intensiv geprobt haben, werden mehrere Proben insbesondere für diejenigen sein, für die das Werk neu ist. Das wird über einen Probenplan bekannt gegeben.

Chorerfahrung ist hilfreich, aber nicht Voraussetzung. Beide Werke sind auch für Sing-Einsteiger geeignet!

Ich freue mich auf dieses Chorprojekt!

Viele Grüße
Annette Broll